Die J-Serie von Isuzu ist ein mehrfach preisgekrönter 3,0-Liter-Motor, einer der meistgenutzten Serienmotoren der Welt. Erhältlich in einer Vielzahl von Formen, angefangen von den einfachen Modellen mit mechanischer Einspritzung bis hin zu den High-End-Common-Rail-Modellen 4JJ1, die in den neuesten Geräten mit Isuzu-Antrieb zum Einsatz kommen.

J-Serie

  • 4 Zylinder
  • 4-Takt-Motor
  • Wassergekühlt
  • OHV
  • Direkteinspritzung

 

Hohe Leistung, geringer Kraftstoffverbrauch und geringe Emissionen

  • Minimierter toter Verbrennungsraum
  • Optimierte Verbrennungsform
  • Kolbenringe mit geringer Reibung

 

Geringes Gewicht und kompakte Größe

  • OHV-Kurzzylinderblock
  • Kipphebel aus Aluminiumlegierung
  • Steuerzahnradgehäuse aus Aluminium-Druckguss

 

Geräuscharm

  • Hochsteifer Zylinderblock
  • 8 Ausgleichskurbelwelle
  • Sphärisches Steuergehäuse
  • Kleines, modulares Stirnradgetriebe
  • Autothermikkolben
  • Torsionsdämpferrolle

 

Hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit

  • Austauschbare, verchromte, trockene Manschette
  • Kolbenring-Träger
  • Zylinderkopfdichtung aus Stahlblech
  • Lager aus Aluminiumlegierung
  • Zahnradgetriebener Steuerstrang
  • Öldichtung der Achse

 

Einfache Wartung und Bedienung

  • Glühkerzenstartsystem

Im Folgenden sehen Sie, welche Motoren zur J-Serie von Isuzu gehör